Zentrale Objekt- und Aufgabenverwaltung bei der ASFINAG

Die ASFINAG ist mit über 2800 Mitarbeitenden für Planung & Bau, Betrieb und Bemautung des hochrangigen Straßennetzes in Österreich zuständig. Hierfür müssen sämtliche Infrastrukturen und Anlagen erfasst und deren Instandhaltung den behördlichen Vorgaben entsprechend organisiert werden. Für all diese Aufgaben profitiert die ASFINAG nun von den Vorteilen einer digitalen Lösung auf einer zentralen Plattform. 

Ein Straßennetz mit über 2000 Kilometer Länge, 5000 Brücken, 160 Tunnel und zahllosen Lärmschutzwänden, Mautstellen, Raststätten sowie Werkshöfen bringt eine Vielzahl an Arbeiten mit sich. Allein im Außendienst sind dafür 700 Personen im Einsatz, welche sämtliche Arbeiten erheben, ausführen und dokumentieren.

Früher wurden diese zum Teil auf Papier oder am Laptop im Dienstwagen durchgeführt, was nicht nur viel Interpretationsspielraum zugelassen hat, sondern auch eine zeitaufwendige Datenüberführungen mit sich brachte. Mit der Objekt- und Maßnahmenverwaltung wurde ein bedeutender Schritt in Richtung Digitalisierung gesetzt und eine zentrale Plattform zur Erfüllung der Betreiberpflichten geschaffen.


Aufgaben zentral organisieren

Die Abteilung Assetmanagement der ASFINAG verwaltet über 17.000 Ingenieursbauwerke, für welche die damit verbundenen Prozesse organisiert werden. Diese reichen von der Stammdatenerfassung über die Organisation der Inspektionen bis hin zur Dokumentation der Prüfungen am mobilen Gerät mit HybridForms. Mit der zentralen Objekt- und Aufgabenverwaltung profitieren die Mitarbeitenden der ASFINAG dabei von einheitlich definierten Arbeitsprozessen und einer schnelleren Kommunikation.


Unsere Mitarbeitenden im Außendienst können alle Informationen direkt am Diensthandy eingegeben, live auf Vollständigkeit prüfen und ins zentrale System synchronisieren. Dadurch entfällt der Aufwand und die Zeitverzögerung für die manuellen Eingabe und Datenkontrolle.“ Thomas Stachelberger, Service Manager OMT, Team Analytics Data Science GIS



Screenshot: Instandhaltungsplan mit zeitlicher Übersicht


Betriebliche und behördliche Anforderungen sicher einhalten

Sämtliche behördlichen Auflagen, die bei Genehmigungsverfahren sowie in der Bau- und Betriebsphase zu erfüllen sind, werden bei der ASFINAG im elektronischen Bauhandbuch erfasst. Die hinterlegten Vorgaben, Termine und Intervalle helfen sämtliche Tätigkeiten für den Betrieb der Anlagen zu verwalten und zeitgerecht durchzuführen. Die Zuständigkeiten werden klar dokumentiert und alle betroffenen Personen erhalten eine automatische Benachrichtigung bei erfolgter Erledigung. Sämtliche Arbeiten werden so nicht nur revisionssicher dokumentiert, sondern ermöglichen auch aussagekräftige Auswertungen und Berichte.


Alle haben den gleichen Informationsstand und sprechen von klar zuordbaren Situationen. Endlich entfallen Interpretationsspielräume und zusätzlich haben wir jederzeit Gewissheit, rechtskonform zu handeln.
“ Thomas Veitsberger, Service Manager EBeH, Team Analytics Data Science GIS



Screenshot: Objektstammdaten und GIS-Verortung


Die Vorteile – weitaus mehr als nur Zeitersparnis

Von der neuen digitalen Lösung profitieren viele Abteilungen der ASFINAG, in der betrieblichen Erhaltung ist das Feedback auf Grund der Verbesserten Kommunikationsmöglichkeiten und Transparenz besonders groß. Die Beschäftigten können nun alle Aufgaben auf einen Blick erfassen und den Vorgesetzen mitteilen. Beliebt ist auch die Fotodokumentation per Smartphone-Kamera in Kombination mit der Zeichenfunktion, um z.B. Defekte bildhaft zu erklären. Wo notwendig, erfolgt die Vernetzung mit weiteren Systemen (z.B. SAP) automatisch.


Screenshot: Integration von ProOffice aus SAP


Screenshot: Darstellung der ProOffice Daten in SAP


Kontrollbericht-Deckblatt eine Brückenkontrolle


Pläne für die Zukunft

Neben dem bereits bestehenden Erhaltungsmanagement im Hochbau wird der Einsatz der VertiGIS Lösungen in den kommenden Monaten und Jahren weiter ausgebaut. Die Organisation des Tunnelmanagements, die Verwaltung der Rastanlagen sowie das Liegenschaftsmanagement sind nur einige Beispiele hierfür.

Das Ziel ist eine digitale Durchgängigkeit der Daten von der Entstehung bis in die Services der ASFINAG - ohne Medienbrüche oder Qualitätsverluste, transparent und rasch.“ Peter Aubrecht, Cluster Manager GIS / OMT (ASFINAG Maut Service GmbH, Abteilung Service Management, Team Analytics Data Science GIS)

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der ASFINAG und möchten uns für die enge Zusammenarbeit mit Icomedias (HybridForms) und dem Esri Distributor Österreichs (SynerGIS Informationssysteme) bedanken!

  • Anwender
    ASFINAG – Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

  • Bereich
    Infrastrukturbetreiber

  • Ansprechpartner:
    VertiGIS GmbH
    Tel: +43 (0)59908-0