ProOffice News (RSS Feed) https://prooffice.vertigis.com ... en-gb VertiGIS Mon, 06 Dec 2021 18:23:11 +0100 Mon, 06 Dec 2021 18:23:11 +0100 TYPO3 EXT:news news-4332 Wed, 01 Dec 2021 09:33:29 +0100 Zentrale Objekt- und Aufgabenverwaltung bei der ASFINAG https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/zentrale-objekt-und-aufgabenverwaltung-bei-der-asfinag/ Die ASFINAG ist mit über 2800 Mitarbeitenden für Planung & Bau, Betrieb und Bemautung des hochrangigen Straßennetzes in Österreich zuständig. Hierfür müssen sämtliche Infrastrukturen und Anlagen erfasst und deren Instandhaltung den behördlichen Vorgaben entsprechend organisiert werden. Für all diese Aufgaben profitiert die ASFINAG nun von den Vorteilen einer digitalen Lösung auf einer zentralen Plattform. Ein Straßennetz mit über 2000 Kilometer Länge, 5000 Brücken, 160 Tunnel und zahllosen Lärmschutzwänden, Mautstellen, Raststätten sowie Werkshöfen bringt eine Vielzahl an Arbeiten mit sich. Allein im Außendienst sind dafür 700 Personen im Einsatz, welche sämtliche Arbeiten erheben, ausführen und dokumentieren.

Früher wurden diese zum Teil auf Papier oder am Laptop im Dienstwagen durchgeführt, was nicht nur viel Interpretationsspielraum zugelassen hat, sondern auch eine zeitaufwendige Datenüberführungen mit sich brachte. Wie mit der Objekt- und Maßnahmenverwaltung ein bedeutender Schritt in Richtung Digitalisierung gesetzt und eine zentrale Plattform zur Erfüllung der Betreiberpflichten geschaffen wurde erfahren Sie im Referenzbericht „Zentrale Objekt- und Aufgabenverwaltung bei der ASFINAG“.

]]>
news-4318 Wed, 10 Nov 2021 16:38:00 +0100 Neuerungen in ProOffice 9.2 https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/neuerungen-in-prooffice-92/ ProOffice ist in der Version 9.2 erschienen – mit zahlreichen neuen Funktionen und beschleunigten Arbeitsabläufen. Hier eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen: Arbeitsschutz

  • An der Kfz-Ausführung gibt es zwei neue Checkboxen “Kontrolle erforderlich” und “Einweisung erforderlich”. Mit diesen beiden Merkmalen können über das Unterweisungsbuch im Arbeitsschutz Termine für Kontrollen (z.B. Führerscheinkontrolle) und Einweisungen an Fahrzeugen (dieser Ausführung) erstellt werden.

Außenbeleuchtung

  • Die Suchen “Termine", "Notizen", "Mängel" und "Phasen" sind verfügbar.
  • Es gibt einen weiteren Standardbericht am Lichtpunkt. Der Bericht “Stammdaten Lichtpunkt” enthält alle Stammdaten des Lichtpunkts sowie alle Maßnahmen, Mängel und Meldungen des Lichtpunkts.

Basis

  • GroupWare-Events für Termine reagieren auf Änderungen von Datum, Zeit, Dauer, sowie zusätzlich auf Status und Betreff bei Reservierungen bzw. den bei allgemeinen Terminen. Ändert sich eines dieser Felder, wird der Termin in Outlook aktualisiert. Er wird auch neu eingetragen, wenn er in Outlook (versehentlich) gelöscht wurde.
  • In PDF-Berichten kann mit dem Text-Attribut “Editierbar = Wahr” im ePaper Manager ein Feld bearbeitbar gemacht werden. So können zum Beispiel Formulare erstellt werden.

Baumkataster mobil+

  • Um die Abarbeitung von Kontrollen effizienter zu gestalten wird das Feld “Durchgeführt” von mit dem angemeldeten Kontakt und “Durchgeführt am” mit dem aktuellen Datum vorausgefüllt.

Energiemanagement

  • Analog zu den Heizgradtagen können für Kälte auch Kühlgradtage automatisch importiert werden oder über die Oberfläche manuell nachgetragen werden. Für die bereinigten Kälteverbräuche in den Energieberichten und in der Plausibilitätsprüfung werden die Kühlgradtage ebenfalls herangezogen.
  • In den Energie-Diagrammen am Zählpunkt und an den Sensoren wurde eine Dauerlinie implementiert. Diese zeigt die vorhandenen Werte ihrer Größe nach sortiert an (mit der Zeitlinie an der Abszisse). Die Dauerlinie wird dazu verwendet, um Häufigkeiten bestimmter Wertebereiche darzustellen.
  • Im Energiemanagement wurden zwei neue Kennzahlen implementiert - SO2 und NOx.
    • An der Energieform können die zwei neuen Kennzahlen hinterlegt werden, analog zu CO2.
    • SO2 und NOx stehen am Zählpunkt am Verbrauch, an der Abrechnung, am Zukauf (bei Bevorratung) und am Tarif als neue Felder zur Verfügung.
    • Die Spalten wurden am Zählpunkt in den Sektionen Verbrauch (SO2 [g], SO2-Direkt [g], NOx [g], NOx-Direkt [g]) und Abrechnung (SO2-Emission [g/kWh], NOx-Emission [g/kWh]) implementiert
    • Die Spalten zu SO2 und NOx werden auch in den jeweiligen Suchergebnislisten angezeigt (Verbrauch, Energiebilanzen, Abrechnung).
    • Die Suchmaske Abrechnung wurde um die Felder SO2 und NOx erweitert.
    • Die Emissionswerte zu den Kennzahlen können in den Energiebilanzen am Gebäude in jeweils zwei Diagrammen eingesehen und im 5-jährigen Verlauf betrachtet werden.
    • Die Berichtsdatenquellen und Importlisten wurden entsprechend erweitert.

Flexible Objekte

  • Flexible Objekte können auch für Karte und Integration verwendet werden.

Grafik

  • Erweiterung des IFC-Imports für Bauteile. Somit können z.B. Wände oder Dächer explizit ein- oder ausgeblendet werden.

Grünflächenmanagement

  • Maßnahmen aus dem Grünflächenmanagement sind in der Web App sichtbar und können abgearbeitet werden.

Instandhaltung

  • Web App: Das Erfassen von Mängeln an Checklistenpositionen ist auch über die Web App möglich, analog der Online-Anwendung.
  • Wartungsstrategien wurden an Gruppen und Bezeichnungen (also übergeordneten Strukturebenen) in der TGA-Struktur und der Komponentenstruktur implementiert.

Mietmanagement

  • Um Begehungen aus der Zustandsbewertung an Mietverträgen durchzuführen, wurden Maßnahmenchecklisten für das Mietmanagement implementiert. Sie sind angelehnt an die Checklisten zu Gebäudemaßnahmen und stehen an der Begehung zu einem Mietvertrag zur Verfügung.
  • Begehungen aus der Zustandsbewertung können zu Mietverträgen durchgeführt werden. Damit werden Übergaben und Rückgaben zur Mietsache dokumentiert und mittels Checklisten bearbeitet. Die Erfassung und Durchführung kann in der Zustandsbewertung erfolgen. Die Dokumentation der Begehung ist auch am Mietvertrag hinterlegt.

Reservierung

  • Reservierungen werden über GroupWare im Outlook-Kalender aktualisiert, wenn Datum, Zeit, Dauer, Status oder Betreff geändert werden. Stornierte Reservierungen werden aus dem Outlook-Kalender entfernt, wenn ein entsprechender Löschfilter konfiguriert ist.

Zustandsbewertung

  • In der Web App werden Begehungen aus dem Mietmanagement und der Gebäudeverwaltung in einer neuen Kachel “Begehungen” angezeigt. Begehungen können eingesehen und bearbeitet werden. Checklisten der Begehung stehen zur Verfügung und eine neue Unterschriften-Sektion wurde implementiert, sodass die Begehung unterschrieben werden kann.

Neue Importlisten für mehrere Produkte

  • Mit Version 9.2 stehen auch folgende neue Importlisten zur Verfügung:
    • Gebäudeverwaltung: Belegung am Gebäude
      ImportFiles\04_Gebäudeverwaltung\02_Importvorlagen\14_Belegung_Gebäude.xlsx
    • Grünflächenmanagement: Schäden
      Importfiles\36_Grünflächenmanagement\02_Importvorlagen\04_Schaeden.xlsx
    • Instandhaltung: Gerätehierarchien
      ImportFiles\06_Instandhaltung\02_Importvorlagen\06_Gerätehierarchie.xlsx
    • Mietmanagement: Katalog Reparaturarten
      ImportFiles\11_Miete\01_Kataloge\08_Reparaturart.xlsx
    • Spielplatz: Maßnahmen, Kontrollen und Schäden (Bewegungsdaten)
      Importfiles\38_Spielplatz\02_Importvorlagen\03_Bewegungsdaten.xlsx

 

]]>
news-4291 Fri, 03 Sep 2021 08:24:00 +0200 Projektstart zur Liegenschaftsverwaltung bei Stiegl https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/projektstart-zur-liegenschaftsverwaltung-bei-stiegl/ Eine durchgehende Digitalisierung optimiert Arbeitsabläufe – so auch bei der Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, die neben über 500 Jahre Salzburger Biergeschichte auch Immobilien verwaltet. Zu den Aufgaben der Stiegl Immobilien GmbH zählen unter anderem der Bau, Betrieb und die Sanierung von Gebäuden sowie das Verpachtungsmanagement von Gastronomiebetrieben. Um die damit verbundenen Verwaltungsabläufe zu optimieren, setzt Stiegl künftig als zentrale Software ProOffice ein – die moderne CAFM-Lösung der VertiGIS. Von der Grundstücks- und Gebäudeverwaltung über Anlageninstandhaltung, Inventur, Vertrags- und Mietmanagement bis hin zur Betriebskostenabrechnung: Durch die Integration verschiedener Arbeitsbereiche in eine zentrale Lösung wird erstmals eine durchgehende Digitalisierung der Geschäftsprozesse erreicht. Essentielle Bestandsysteme wie die Finanzbuchhaltung oder das Dokumentenmanagementsystem werden dabei über eine Schnittstelle nahtlos an die CAFM-Lösung der VertiGIS angebunden. Mobile Komponenten ermöglichen darüber hinaus auch die Eingabe direkt vor Ort.

Von der verbesserten Kommunikation und einer Zeitersparnis im Arbeitsalltag profitieren die Beschäftigten aus dem Immobilien- und Baumanagement, der Gastronomie oder der Rechtsabteilung.

Wir gratulieren allen Beteiligten zum Projektstart!

]]>
news-4269 Fri, 18 Jun 2021 10:50:00 +0200 ProOffice erhält Rezertifizierung nach GEFMA https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/prooffice-erhaelt-rezertifizierung-nach-gefma/ Die Unternehmen der VertiGIS freuen sich, dass die CAFM Software ProOffice/GEBman in der Version 9.1 im Mai 2021 zum zweiten Mal von der GEFMA rezertifiziert worden ist. Alle Standards der Richtlinie 444 konnten erneut bestätigt werden. Mit BIM-Datenverarbeitung und Vertragsmanagement erhielten zwei wichtige zusätzliche Fachbereiche erstmals die Zertifizierung. Besonders positiv aufgefallen sind der Jury die einfache Bedienbarkeit und die Übersichtlichkeit der Software sowie der Sprachwechsel auf Knopfdruck. ProOffice und GEBman erfüllen damit die durch den Deutschen Verband für Facility Management e.V. definierten Qualitätsstandards für CAFM-Systeme in folgenden Fachbereichen:

  • Basiskatalog
  • Flächenmanagement
  • Instandhaltungsmanagement
  • Inventarmanagement
  • Energiecontrolling
  • Raum und Asset-Reservierung
  • Schließanlagenmanagement
  • Umzugsmanagement
  • Vermietungsmanagement
  • Help- und Servicedesk
  • Sicherheit und Arbeitsschutz
  • Reinigungsmanagement
  • Budgetmanagement und Kostenverfolgung

Neu zertifiziert wurden:

  • BIM-Datenverarbeitung
  • Vertragsmanagement

Mit der GEFMA Zertifizierung 444 wird nachgewiesen, dass das geprüfte System bestimmte Mindestanforderungen und Qualitätsansprüche erfüllt. Damit wird bei der Erstbeschaffung von CAFM Software Orientierung im deutschen Markt geboten. Für alle Bestandskunden der Unternehmen der VertiGIS bedeutet das Zertifikat Sicherheit. Es bestätigt, dass sie in ein qualitativ hochstehendes Produkt investiert haben.

]]>
news-4254 Wed, 19 May 2021 16:38:00 +0200 Neuerungen in ProOffice 9.1 https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/neuerungen-in-prooffice-91/ ProOffice ist in der Version 9.1 erschienen – mit zahlreichen neuen Funktionen und beschleunigten Arbeitsabläufen. Hier eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen: ALKIS.buch

  • Die Suchkategorie "Alle Inhalte" wurde um die Sektion "Gebäude" erweitert, wodurch nach Grundstücken, welchen Gebäude zugeordnet sind, gesucht werden kann. Vorhandene Suchfelder sind: Hauptgebäude, Lfd. Nr. Nebengebäude, Name, Funktion, Zustand, Dachform und Bauweise.

Arbeitsschutz

  • Auf Grundlage der Dokumentationsverpflichtung nach § 24 DGUV Vorschrift 1 wurde ein Verbandbuch als Arbeitsablauf implementiert, um Verletzungen von Personen zu erfassen und Erste-Hilfe-Leistungen zu dokumentieren.



Basis

  • In der Verwaltung unter “Schnittstellen/Integration” gibt es die neue Sektion “Aufruf Konfigurator”. Hier können lesende und schreibende Aufrufe (ObjectCall und ObjectEdit) konfiguriert und ausgegeben werden, um diese in externen Anwendungen (z.B. WebOffice) einzubinden oder direkt im Browser zu verwenden.


  • Bevor die maximal lizenzierte Anzahl von Objekten erreicht wird, wird ein Hinweis-Dialog auf der Startseite eingeblendet, der anzeigt, wie viele Objekte noch erfasst werden können. Damit kann bei Bedarf frühzeitig eine Nachlizenzierung veranlasst werden.

Baumkataster

  • Der Button “Keine Ersatzpflanzung vorgesehen” im Arbeitsablauf “Ersatzpflanzung” kann für mehrere selektierte Bäume betätigt werden.
  • Mit der Produkteinstellung “Unterschriftenfunktion bei Kontrollen verwenden” kann bestimmt werden, ob die Person, die eine Kontrolle durchführt vor dem Abschließen verpflichtend unterschreiben muss. Diese greift auch in mobil+.

  • Hinsichtlich der FLL Konformität wurde das neue Feld “Bruchsicherheit” bei der Baumkontrolle ergänzt, und eine Checkbox an der Bestandskontrolle mit dem Namen “Jeder Einzelbaum des Bestands wurde kontrolliert” als Pflichtfeld implementiert.

Energiemanagement

  • Erfassung von Primärenergiebedarf: Unter Primärenergiebedarf versteht man den Energiebedarf, der für einen Energieträger aufgewandt wird, um ihn zu gewinnen, umzuwandeln und zu transportieren. Der Primärenergiebedarf ist also die Energiemenge, die außerhalb der Systemgrenze benötigt wird. Mit ProOffice ist es möglich, den Primärenergiebedarf für die Medien Strom und Wärme zu erfassen und bei der Berechnung der Energiebilanz zu berücksichtigen.

Grafik

  • Mit ProOffice 9.1 können dreidimensionale Gebäudedaten aus IFC-Dateien ausgelesen werden. Die Darstellung und Navigation innerhalb des BIM-Modells erfolgen in einem integrierten 3D-Viewer.

Grünflächenmanagement

  • Es wurde der neue Arbeitsablauf "Inventar" implementiert. Damit können Inventare schnell und einfach eingesehen werden.
  • Um Flexibilität für jene zu ermöglichen, die nicht mit Intervallen, Pflegeperioden und/oder Tarifen arbeiten wollen oder können, wurden Verpflichtungen der Angabe eines Tarifes oder einer Pflegeperiode im Katalog “Pflegemaßnahmenart” aufgehoben.

Instandhaltung

  • An Meldungen können Dokumente hinterlegt werden. Wird aus der Meldung eine Maßnahme generiert zusammen mit einem Arbeitsauftrag, so werden die Dokumente der Meldung an die Maßnahme und an den Arbeitsauftrag weitergereicht und in der Dokumentensektion angezeigt. Für Arbeitsaufträge ist auch eine Dokumentensektion verfügbar.
  • Am Gerät können in den neuen Sektionen “Arbeitsaufträge” und “Fremdvergabe” Arbeitsaufträge und Fremdvergaben ohne das Anlegen von Maßnahmen erfasst werden. Die Maßnahmen werden im Hintergrund automatisch generiert. Somit können Zeit und Arbeitsschritte gespart werden.

Kontaktverwaltung

  • In der Kontaktverwaltung sind neue Arbeitsabläufe für das Erfassen einer Firma, eines Kontakts, eines Mitarbeiters und eines Teams verfügbar. Damit kann sofort in die Erfassung gestartet werden, was Zeit spart.

Mietmanagement

  • Die Nebenkostenkontrolle wurde erweitert, um die nicht verumlagten Kosten von Gebäuden und Mieteinheiten/Tops, die den Eigentümern zu Lasten fallen.
  • In der Miete und in der Vertragsverwaltung ist es möglich, für einen VPI (Verbraucherpreisindex) einen Nachfolgeindex zu definieren. Dadurch greift bei Indexanpassungen an Zahlungen dann jeweils der Wert des aktuellen Index. Somit können Werte zur Indexanpassungen herangezogen werden, auch wenn diese im Ursprungsindex nicht mehr zur Verfügung standen. 

Reservierung

  • Die grafische Darstellung von Reservierungen in der Verfügbarkeitssuche wurde erheblich verbessert. Es wird je nach durchsuchtem Zeitraum eine tägliche, wöchentliche, monatliche oder jährliche Kalenderansicht mit allen reservierbaren Objekten angezeigt. Abhängig vom Reservierungsstatus werden die Objekte unterschiedlich farblich markiert.

Spielplatz

  • Die Hierarchie der Objekte wurde so umgebaut, dass die Funktionale Einheit als vollwertiges hierarchisches Element fungiert. Die Funktionale Einheit existiert in eineindeutiger Zuordnung entweder am Pflegebezirk oder an der Grünanlage und hat – wiederum eineindeutig – untergeordnete Teilflächen und Inventare.
  • An Funktionalen Einheiten wurde ein Nutzungsende eingeführt. Wird das “Bis”-Datum erreicht, wird, nach erneuter Bestätigung, das “Bis”-Datum von Teilflächen und Inventaren ebenfalls gesetzt.
  • In den Detailansichten der Funktionalen Einheit und des Inventars können in der Sektion “Schäden” Schäden erfasst werden. Wird an der Funktionalen Einheit eine Kontrolle durchgeführt, können diese Schäden abgearbeitet werden.

Vertragsverwaltung

  • Am Vertrag wurden mehrere Felder für das Umsatzsteuerrecht umgesetzt. Damit können alle relevanten Informationen rund ums Umsatzsteuerrecht an den Verträgen abgebildet und ausgewertet werden.
  • Ein neuer Arbeitsablauf “Vertragsregister” wurde eingeführt. Im Vertragsregister werden alle Verträge aus Mietmanagement und Vertrag (also Mietverträge, Verträge, Kaufverträge und Versicherungen) in einer Liste angezeigt. Diese ermöglicht eine Übersicht aller Verträge im System und es kann nach bestimmten Eigenschaften am Vertrag produktübergreifend gefiltert werden.



Wartungsbuch Wasser

  • Für die Fachobjekte in Wasser sind neue Standardberichte mit und ohne Karte verfügbar.
  • Die Detailansicht der Wasserversorgungsanlage wurde um Sektionen zu allen Wartungsstrategien, Maßnahmen, Mängeln, Meldungen und Terminen der der Wasserversorgungsanlage untergeordneten Objekte erweitert.

]]>
news-4251 Tue, 27 Apr 2021 10:09:00 +0200 ProOffice, WebOffice und GeoOffice Web-Seminare 2021 https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/prooffice-weboffice-und-geooffice-web-seminare-2021/ Auf Grund der regen Nachfrage bieten wir Ihnen auch dieses Jahr wieder Web-Seminare zu unseren Software-Lösungen an. Kurzweilig und kompetent werden die Themen von unseren Consultants vorgestellt und am System präsentiert. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Technische Voraussetzungen:

Die Web-Seminare werden mit der Software Zoom durchgeführt. Für die Teilnahme benötigen Sie einfach nur einen Browser (ohne Installation) mit Internetanbindung. Optional bietet Zoom auch einen Client zum Download an. Zur Teilnahme muss die Zoom-Website (www.zoom.us) von Ihrem Netzwerk aus erreichbar sein. Wir empfehlen, dies vorab über diesen Link zu testen und im Zweifelsfall Ihre IT um Unterstützung zu bitten.


Bereits abgehaltene Seminare:

26.05.2021 von 10:00 bis 11:00 Uhr
GeoOffice xPlanung – Wie baue ich ein neues XPlanungs-Projekt auf?

In diesem Web-Seminar lernen Sie, wie Sie die vorkonfigurierten Projektbausteine und Softwaremodule optimal nutzen. Trainer: Jan Heimbach, Consultant GeoOffice

06.07.2021 von 10:00 bis 11:00 Uhr
ProOffice GIS mit Infrastruktur Management erweitern

In diesem Webinar erfahren Sie, wie ausgehend von Ihrer bestehenden GIS Software kommunale Vermögenswerte jeglicher Art effektiv regelmäßig und auch auftragsbezogen verwaltet werden. Trainer: Thomas Schmölz, Senior Consultant

17.08.2021 von 10:00 bis 11:00 Uhr
ProOffice – Gebäudeverwaltung und Instandhaltung 

Wir gehen gezielt auf Fragen ein, die uns im Rahmen von Projekten oder auch im Support beim Einsatz von diesen ProOffice Modulen gestellt werden. Trainer: Herbert Beines, Consultant ProOffice

15.09.2021 von 10:00 bis 11:00 Uhr
WebOffice – Wie designe ich mein eigenes WebOffice

Entdecken Sie in diesem Webinar die Möglichkeiten von kundenspezifischen Anpassungen, um eigene WebOffice Projekte in die CI/CD-Vorgaben Ihres Unternehmens zu integrieren. Trainer: Thomas Huber, Senior Support Engineer

23.09.2021 von 11:00 bis 12:00 Uhr
Web-Seminar „Neuheiten in WebOffice 10.9“

Die seit kurzem verfügbare WebOffice-Version 10.9 vervollständigt den Umfang der VertiGIS Printing Tools und bietet neue Funktionen im Custom Tool ArcGIS Webszenen. Darüber hinaus wurden die Bibliotheken auf den neuesten Standard gehoben und WebOffice unterstützt die aktuellste Esri ArcGIS API for JavaScript. Neben diesen Schwerpunkten beinhaltet das aktuelle Release wieder eine Reihe an Änderungen in den unterschiedlichsten Bereichen, die auf Basis von Kundenwünschen über das Portal „WebOffice Ideas“ den Weg ins Produkt gefunden haben. 

20.10.2021 von 10:00 bis 11:00 Uhr
WebOffice automatisieren – Wie User selbst ihr System verwalten können

In dem Web-Seminar wird die Konfiguration einer Selbstregistrierungsseite für Ihr WebOffice Usermanagement erläutert. Trainer: Andy Freier, Consultant WebOffice

]]>
news-4087 Thu, 03 Dec 2020 15:12:36 +0100 Web Seminar „Neuheiten in ProOffice“ – jetzt anmelden! https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/web-seminar-neuheiten-in-prooffice-jetzt-anmelden/ Am Donnerstag, den 17. Dezember 2020 bietet das ProOffice Team von 10:00 - 10:45 ein Web Seminar zu den Updates der letzten ProOffice Versionen. Melden Sie sich jetzt an und erfahren Sie alle Neuerungen aus erster Hand! Im November ist ProOffice in der Version 9.0 erschienen, das zusammen mit den vorherigen Updates zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen bietet. Aus diesem Anlass möchten wir Ihnen kurz vor Jahresende die Highlights der diesjährigen ProOffice Neuerungen im Rahmen eines Web Seminars vorstellen. Die Themen reichen vom Energiemanagement mit Versorgungsbereichen über die Verwendung von Instandhaltungsplänen und der Inventur mit der Web App bis hin zu weiteren Highlights aus unseren Infrastrukturmanagement-Lösungen. Neben fachspezifischen Innovationen werden wir Ihnen auch die neuen Möglichkeiten auf mobilen Geräten vorstellen.

Im Anschluss geben wir Ihnen einen Ausblick zu den anstehenden Planungen für weitere ProOffice Versionen im kommenden Jahr. Melden Sie sich über das unten angeführte Anmeldeformular an, wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch!

Ihr VertiGIS ProOffice Team


Ort: Web Seminar via Microsoft Teams, eine Teilnahme ist auch ohne Teams per Internet-Browser möglich.

Beginn: Donnerstag, 17. Dezember 2020, 10:00 Uhr; Dauer: 45 Minuten. Sie haben am 17.12. keine Zeit? Kein Problem – melden Sie sich trotzdem an! Allen angemeldeten Personen wird das Web Seminar auch als Videoaufzeichnung zur Verfügung gestellt.

Teilnahme: Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung über unser Anmeldeformular ist erforderlich, der Link zum Web Seminar wird per E-Mail bekanntgegeben.

Vortragende: Sophia Paul, Melanie Mazurides

]]>
news-4084 Mon, 23 Nov 2020 09:26:56 +0100 Digitales Brandschutzmanagement in Rekordzeit eingeführt https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/digitales-brandschutzmanagement-in-rekordzeit-eingefuehrt-1/ Hilscher Gesellschaft für Systemautomation nutzt ProOffice als CAFM-System. Entsprechend den Unternehmensrichtlinien, immer mit dem höchsten Qualitätsstandard zu arbeiten, hat die Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH ProOffice als digitales Facility-Management-System eingeführt. Die webbasierte CAFM-Lösung aus der VertiGIS Unternehmensgruppe soll künftig Steuerungs- und Entscheidungsprozesse des Fabrikautomations-Produzenten und -Dienstleisters optimieren sowie dessen Zertifizierung nach ISO 9001 und 14001 unterstützen.

Im Referenzbericht erfahren Sie alles über das Projekt und den bisherigen gemeinsamen Weg.

]]>
news-4074 Wed, 11 Nov 2020 16:00:00 +0100 Neuerungen in ProOffice 9.0 https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/neuerungen-in-prooffice-90/ ProOffice ist in der Version 9.0 erschienen – mit zahlreichen neuen Funktionen und beschleunigten Arbeitsabläufen. Hier eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen: Baumkataster

  • Mit dem neuen Rollenrecht „Nur Bäume mit zugewiesenen Maßnahmen anzeigen“ werden eingeloggten Personen nur noch jene Bäume angezeigt, deren Maßnahmen ihnen zugewiesen sind.
  • Der GIS-Baumstandard für eine grundlegende Verbindung von ProOffice und WebOffice  wurde überarbeitet. Damit können Baumprojekte inklusive GIS-Anbindung einfacher eingerichtet werden.

Energiemanagement

  • Die neue Funktion „Strangschema” (aufrufbar unter Startseite > Aktionen) bietet eine Übersicht aller verfügbaren Medien mit einer Möglichkeit zum Absprung in den jeweiligen Zählpunkt.


    Beispiel für ein Strangschema.

  • Die Versorgungsbereiche wurden umfangreich erweitert. So ist es nun möglich, Zählpunkte sowie Ziel- und Grenzwerte am Versorgungsbereich zu hinterlegen. Ebenso wurde die Energiebilanzierung analog zu den Gebäuden implementiert und graphisch am Versorgungsbereich dargestellt. Die Berichtsdatenquellen wurden umfangreich erweitert, sodass auch eine Ausgabe als Bericht möglich ist.


    Energiebilanzierung eines Versorgungsbereichs mit zwei Gebäuden.

  • Mit der Echtzeitauslesung können aktiv Sensorwerte von der MucBox angefordert werden – unabhängig vom eingestellten Übergabeintervall. Damit kann beim Zählerwechsel oder Mieterauszug der aktuellste Stand für die Verbrauchsberechnung herangezogen werden. Der Wert der Echtzeitauslesung wird als Vergleichswert im System hinterlegt oder als separater Ablesewert an den Zähler übernommen. Für ein einfaches Handling wurde dafür ein neuer Arbeitsablauf im Energiemanagement implementiert.

Grünflächenmanagement

  • Um die Vorgaben der FLL Richtlinie noch genauer abbilden zu können, kann im Katalog „Pflegemaßnahmenart“ bei jeder Pflegemaßnahmenart „Auf Anforderung“ statt eines Intervalls angegeben werden.

Instandhaltung

  • Die Navigationsbaum-Struktur kann jetzt von der voreingestellten TGA-Struktur auch auf die Liegenschafts-/Gebäude Struktur umgestellt werden.
  • Die neue Aktion „Instandhaltungsplan“ wurde auf der Produktstartseite zur Übersicht aller Wartungen hinzugefügt.


    Instandhaltungsplan in der Jahresansicht

Inventarverwaltung

  • Inventuren können mit der Web App auch am Smartphone durchgeführt werden. Dabei können Barcodes manuell eingetragen oder über die Scanfunktion mit der Gerätekamera gefunden werden. Die erfassten Geräte und Inventare werden automatisch gezählt, sodass ein zügiges Abarbeiten der Inventur möglich ist.


    Der Arbeitsablauf „Inventur durchführen“ und die Übersicht eines Standorts bei einer Inventur in der Web App.

Kosten und Budget

  • In der Verwaltung gibt es zwei neue Einstellungen: „Fibu-Export für Eingangsrechnungen“ und „Fibu-Export für Ausgangsrechnungen“. Ist eine dieser Einstellungen deaktiviert, dann werden die entsprechenden Rechnungen nicht bei der Fibu-Überleitung zur Auswahl gestellt.

Lagerverwaltung

  • In der Web App und auf der Startseite der Lagerverwaltung wurden zwei neue Arbeitsabläufe implementiert: „Lagerentnahme“ und „Lagereingang“. Über diese vereinfachten Abläufe können Artikel aus dem Lager entnommen werden oder ins Lager gebracht werden. Die Artikel können über einen Barcodescan schnell und unkompliziert aufgerufen werden.


    Übersicht Lagereingang und Formular zur Erfassung eines Eingangs in der Web App

Service Desk

  • Mit dem Sortieren von Meldungen (per Drag and Drop) ist es möglich diese hinsichtlich der Reihenfolge zu priorisieren.

Spielplatz

  • Die Kontaktart „Team“ kann bei Maßnahmen, Kontrollen und Dauermaßnahmen im Feld „Zuständig“ verwendet werden. So können mehrere Kontakte diese jeweiligen Wartungen bearbeiten und durchführen. Auch hier gelten Vertreterregelungen weiterhin.
]]>
news-4064 Tue, 13 Oct 2020 10:50:42 +0200 Digital die Welt verändern – die neue gis@work ist da! https://prooffice.vertigis.com/news/artikel/id/digital-die-welt-veraendern-die-neue-giswork-ist-da/ Das Leitthema dieser Ausgabe der gis@work lautet „Digital die Welt verändern“. Die Unternehmen der VertiGIS präsentieren Ihnen spannende Anwenderberichte und Neuentwicklungen. Lassen Sie sich inspirieren! Die Ausgabe 1/2020 der VertiGIS Kundenzeitschrift gis@work ist erschienen und steht zum Download bereit. Die Unternehmen der VertiGIS präsentieren Ihnen zahlreichen Artikel, Anwenderberichte und Interviews beleuchten aktuelle Digitalisierungsthemen, unter dem Motto "Digital die Welt verändern".

]]>